Nachrichten von den Bs ab Dezember 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Dezember 2017

 

Während wir am Niederrhein mit Regen und Matsch kämpfen - erst draußen und dann drinnen mit dem

modrig duftenden Matsch im Fell der Vierbeiner -,

die nicht wie wir ihre Schuhe im Flur abstellen können, schickt Bena Grüße vom Spaziergang im

ersten Schnee, ihrem ersten Schnee und dem ersten Schnee in diesem Winter!


 

 

3. Dezember 2017

 

Benas Frauchen schreibt:

 

"Heute hatten wir Besuch. Mein Schwager mit Familie und Samojedenhündin Tala kam zu uns. Nachdem die beiden Hundedamen ausgiebig hinter unserem Haus im Schnee gespielt hatten, kamen sie in der Wohnung prima miteinander aus. Den ganzen Abend hörte man sie nicht. Beide Hunde lagen friedlich unter dem Tisch und stupsten uns nur ab und zu mit ihrer weißen oder schwarzen Schnauze an..." 

 


 

7. Dezember 2017

 

Heute hat sich Bailey höchstpersönlich zu Wort gemeldet:

 

"Hallo, Familie Bülte, hallo, Mama,

Ich muss eins sagen:

Der Schnee und die Kälte sind suuuper!

Ich flitze so gerne über Wiesen und Felder im Schnee!

Leider ist alles inzwischen wieder weg und matschig...

Matsch ist nicht so mein Ding...

Dann muss ich immer in die Dusche, wenn Frauchen das mit dem Handtuch nicht weg bekommt. Ich mach das mit, aber ich bin auch froh, wenn ich wieder raus darf!

Ich habe inzwischen 20 Kilo und bin ganz schön groß geworden, meinen meine Menschen.

Liebe Grüße von Bailey und Familie



 

9. Dezember 2017                                                      

                                                                                         KOMME SCHOOON!!!

Benitos Frauchen schreibt:

"Endlich habe ich es mal geschafft Fotos von Benito zu machen, die nicht in unserem Garten entstanden sind, sondern auf dem Hundedeich. Dort fahren wir einmal die Woche hin, dann kann unser Hundekind so richtig spielen und rennen...

Ich gehe jetzt jeden Montag mit ihm zur Hundeschule. Bisher waren wir einmal da. Bei der ersten Stunde waren acht Hunde im Alter von ca. sechs Monaten bis eineinhalb Jahren da. Nächsten Montag werden die Gruppen gebildet, je nach Niveau,... ich bin gespannt!

Unser kleiner Mann hat es richtig super gemacht. Ich bin so stolz auf ihn...

Wir üben ja auch jeden Tag ... immer ein paar Minuten. 

Ich - bzw. wir - mögen zwar eine rosarote Brille auf haben, ABER er ist wirklich ein hübscher!

Eurasier machen nicht nur ihre eigenen Menschen glücklich, sondern zaubern jedem ein Lächeln ins Gesicht.

 


 

 

 

 

Hey, lass uns spielen!



 

 

 

 

 

 

...meinen Bena und Lizzie heute, am 14. Dezember 2017.

 

Draußen ist es bei Dauerregen wirklich sehr ungemütlich - drinnen dafür umso gemütlicher!


 

23. Dezember 2017

 

Unsere B-Kinder an ihrem ersten Weihnachtsfest:

 

                            Benni                                                Benito                                             Bena                                                 Binti


 

Balou

 

      Acht Monate sind sie nun schon bei uns -

                                                                                 und nicht mehr wegzudenken!

 

Bailey



 

15. Januar 2017

 

Neue Nachrichten

von Balou!

 

Das Wochenende muss spannend gewesen sein:

Frauchen schreibt: "Diesen Samstag haben wir die Rassehunde-Ausstellung in Nürnberg besucht. In Ring 1 wurden die Eurasier gerichtet. Mit Spannung haben wir das Ganze verfolgt. Für Balou war das alles ziemlich aufregend. So viele Hunde, die Atmosphäre und der ganze Trubel. Er interessierte sich aber viel mehr für potentielle Spielgefährten...

Wir liefen auch an Futterständen vorbei und natürlich musste Balou sich Leckerlis schnorren. Bereitwillig wurde er von den Verkäuferinnen bedient.

 


Eine Eurasier-Ausstellerin kam auf uns zu und wollte den Stammbaum wissen. Weiterhin liefen auch Eurasier-Interessenten zu uns und erkundigten sich über die Rasse Eurasier.  Dass wir angesprochen werden wegen Balou ist uns nicht fremd. Sogar die Ringrichter haben sich mit uns unterhalten. Es war ein schöner Tag und Balou schlief  während der Rückfahrt zufrieden ein."


 

24. Januar 2018

 

Gestern Abend meldete sich Benito mal wieder höchstpersönlich.

 

"Hallo, liebe Fans, es wird mal wieder zeit, dass meine Schreibkraft etwas über meine Abenteuer und Pubertier-Aktivitäten schreibt. Meine Leutchen hatten anscheinend die Hoffnung, dass dieser Zustand nur von kurzer Dauer sein würde. Also nun mal ehrlich! Das ist doch wohl ein frommer Wunsch. Ich bin viel zu pfiffig, um diese Phase lautlos vorbei gehen zu lassen.  Ich wäre nicht Benito Il Grande Nero, wenn ich mir nicht immer mal wieder neue Neckereien ausdenken würde. Da ich total auf Möhrchen abfahre, schneidet Frauchen die öfter ganz klein und steckt sie in so ein rotes Dind, das aussieht wie ein zu hart getretener Fußball. Damit spiele ich dann erst ganz vorsichtig, dann gibt es plötzlich einen gehörigen Tritt - und das Ding ist unter dem Sofa verschwunden. Herrchen oder Frauchen liegen dann jedes Mal auf dem Fußboden und kramen alles wieder hervor. Hahaha... ich wuff mich kaputt!

Und sonst so?? Naja, da ist noch die Hundeschule. Dort läuft es auch wie gewufft. Ich mache alle Übungen wie am Schnürchen und wenn es heißt <Vorkommen, hinsetzen und links bei Fuß>, dann rücke ich aus. So viel zu dem Thema. Da bleiben wir dran!


Und heute? An meinem neunmonatigen Burzeltag? Da ist Frauchen mit mir in eine Hundeparkanlage gefahren (eine Art Miniwald). Phu, das hat richtig Spaß gemacht.Dort habe ich neue Freunde getroffen. Allerdings haben zwei von denen mir erst mal die Leviten gelesen, weil ich so richtig frech wurde. Frauchen hat nur gemeint: 'Tja, du kleines Teufelchen, selber Schuld, da musst du durch.'

Na schön, ich muss eben wohl doch noch viel lernen.

So, nun macht's mal gut. Wuff, wuff!

Euer Benito"


 

3. Februar 2018

 

Die närrische Saison hat auch die Eurasierwelt erreicht.

Benas Frauchen schreibt:

 

"Heute Abend geht's zur Kappensitzung.

Dieses Jahr verkleide ich mich als Bena.

 

Ein gemeinsames Foto ließ sich leider nicht machen.

Bena ist die Verkleidung nicht geheuer."

 

 

Täusche ich mich, oder ist sogar der Augenaufschlag eingeübt - passend zum Kostüm?!



7. Februar 2018

 

12. Februar 2018

 

Bailey grüßt zur Karnevalszeit:

 

"Helau, Alaaf und Olau...

Die Jecken sind los und haben mich überfallen.

Aber mit meinem kleinen Frauchen spiele ich gern 'Piratenbraut und ihr Biest'!

Noch viel lieber lasse ich mich von ihr am Bauch kraulen.

 

Ich bin mit meinem großen Frauchen in ein anderes Büro gezogen ... aber das hat mich nicht weiter gestört.

Solange ich mich hier breit machen kann und hin und wieder einer rein kommt um mich zu streicheln,

soll's mir Recht sein.

 

Viele Grüße auch von den Zweibeinern!

 

Bailey"


 

 

12. Februar 2018

 

 

Benas Frauchen wollte unbedingt ein

gemeinsames Selfie draußen im Schnee. 

Was dabei herausgekommen ist,

ist hier zu bestaunen: 

 

 



 

21. Februar 2018

 

Heute hat sich Benito wieder gemeldet, der von einem besonderen Spaziergang erzählen wollte. Seinen Bericht gebe ich hier in Kurzform wieder:

 

"Gestern haben wir einen Ausflug auf die Ginkelse Heide in Ede gemacht. Meine Schreibkraft (das Frauchen) und Herrchen haben gar nix gesagt....

Wir alle ins Auto und los ging's. Unterwegs habe ich ein paarmal aus dem Fenster geschaut, aber die Gegend kannte ich nicht. Schlafen war da schon besser.

Irgendwann fuhr Frauchen dann langsamer... auf einen Parkplatz. Es dauerte gar nicht lange, da kamen immer mehr von meinen Kameraden. Die sahen alle aus wie ich, nur hatten die andersfarbige Jacken an...

Endlich war es dann so weit. Wir sind alle losmarschiert und alle Wuffis durften von der Leine, ich auch. Ich kann euch sagen, da ging aber bei mir die Post ab. Herrchen und Frauchen waren richtig sprachlos. Ich habe getobt, bin gerannt und über umgefallene Bäume und Äste gesprungen. Das hat ganz viel Spaß gemacht...

So viele von meiner Sorte hatte ich noch nie gesehen. Es war einfach klasse!

Nachher habe ich glücklich und zufrieden auf der Rückbank geschlafen."

Meine Schreibkraft und Herrchen haben Fotos gemacht. Schaut mal: 

Wer alles ganz genau wissen will, sollte am besten hier Nachlesen:  http://eurasier-4ever.jouwweb.nl/benito-s-abenteuer

 

 


 

26. März 2018

 

 

 

 

Zwei wie Hund und Katz'!

 

 

 

 

 

Bena und ihre Katze...


 

30. März 2018

Bena                               und                                       Binti

produzieren jede Menge Wolle,

bald ist es also mal wieder so weit:

Die Läufigkeit steht an!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bailey hat gerade ihre erste Hitze (so gut wie) hinter sich gebracht.

 

 

 

 

Auch Balou hat seinen Winter-mantel inzwischen abgelegt. Frauchen hat fleißig gekämmt und gebürstet, aber schließlich half beim Auskämmen der Wolle sogar ein professioneller Hundefrisör...

Anfangs war Balou ziemlich aufgeregt und Frauchen musste sein Pfötchen halten. Ein bisschen verlegen leckt er sich hier noch die Nase.

Schließlich war er froh, als alles überstanden war, nahm brav sein Belohnungsleckerli und stolzierte aus dem Hundesalon.


 

 

6. April 2018

 

 

Hier sehen wie Bailey und ihre Katze.

 

Frauchen schreibt dazu:

"Heute gab es für Bailey und ihre Freundin Bibi Quark im Doppelpack.

Hat den beiden sehr gut geschmeckt, wie es aussieht!

Ansonsten scheint Bailey langsam ihre pubertären Flausen im Kopf zu verlieren,

was auch das Spazierengehen wieder wesentlich entspannter gestaltet.

 

Viele Grüße von uns allen aus dem windigen Hunsrück."

 

 

8. April 2018

 

Schon vor einigen Tagen hat Benito seine erste Hundeschulprüfung mit Bravour gemeistert. Von 180 möglichen Punkten erhielt er 167,5 und schnitt damit als bester seiner Gruppe ab.

Auf dem Foto sieht man doch gleich, wie aufmerksam und ernsthaft (???) er alles verfolgt.

 

Frauchen jedenfalls ist mächtig stolz auf ihn.


 

 

 

 

Und hier ist noch einer, auf den seine Menschen sehr stolz sind: Balou!

 

Bei der Internationalen Rassehunde-Ausstellung in Chemnitz hat er einen guten 3. Platz gemacht.

Ob er in die Fußstapfen seines Vaters treten will, der inzwischen

Internationaler Schönheitschampion  FCI ist?

 

 

 

 

 

 

Wenn alle da sind, darf Benni nicht fehlen.

Sein Frauchen hat es endlich geschafft sich wieder einmal zu melden.

 

Benni geht es gut.

Er wächst heran und wirkt insgesamt etwas erwachsener als noch im Oktober beim letzten Treffen im Nassauer Land. Das heißt aber nicht, dass er nicht noch gerne spielt und ausgelassen herumtobt.

Den Fellwechsel hat er gut überstanden, eine ganze Menge Unterwolle wurde herausgekämmt.

 

Vielleicht gibt es ja ein Wiedersehen beim nächsten Spaziergang im Nassauer Land?

 

 

 

16. April 2018

 

Kaum wird das Wetter besser, da gibt es auch schon wieder mehr Fotos,

hier von Bailey.

 

Ihr Frauchen schreibt dazu:

"Bailey ließ es sich am Wochenende gut gehen.

Während wir 10 Tonnen Sand im Garten verarbeitet haben,

hat sich Queen Bailey auf "ihrem" Sand-Thron niedergelassen

und über die ganze Straße gewacht..."

 

Auch Benito kommt wieder angerast, wie könnte es anders sein.

 

Was macht er denn bloß da ganz rechts? Tunnel buddeln

im Untergrund???

Oder will er sich vor Frauchens strengem Blick verstecken?

Wer weiß!


 

 

22. April 2018

 

Liebe Bailey, Bena und Binti,

lieber Balou, Benito und Benni,

 

heute vor einem Jahr schicktet ihr euch an zu uns zu kommen.

Ihr wurdet freudig begrüßt, winzig klein, wie ihr wart, so zwischen 365 und 410 Gramm.

Kräftig sein ihr gewachsen - auch euren neuen Menschen ans Herz, wie ich immer wieder höre.

Nein, Welpen seid ihr schon lange nicht mehr, sondern Junghunde auf dem Weg erwachsen zu werden, vermutlich gerade noch in der Pubertät mit allerlei haarsträubendem Unsinn im Kopf.

So ähnlich wie die Luftballons auf der Grußkarte...

Bleibt so, wie ihr seid und macht euren Menschen weiterhin nur Freude!!!

 

Und außerdem, wenn ihr dann groß und fit seid, wünschen wir euch viele eigene Welpen,

damit die Kinder vom Tal der Mühlen wieder Kinder und Enkel und Urenkel haben 

und nie vergessen werden...

 

 

 

Bailey hat den Vormittag ihres Geburtstages bereits mit einem ausgiebigen Spaziergang über Wiesen und durch Wälder gefeiert, bevor es allzu warm war. Danach lag sie am  Pool und kaute genüsslich ihren Ochsenziemer. Auch Benni hat gerade so ein Ungetüm zwischen...

Benito hatte beim Eurasiertreffen auf der Ginkelse Heide gleich ein ganzes Rudel Geburtstagsgäste, Balou vergnügte

sich mit Frauchen und Herrchen auf dem Campingplatz.

Von Bena gibt es gar ein Starfoto zum 1. Geburtstag.

Und Binti?

Ja, die hat schließlich ihre eigene Seite, auf der man ihre Erlebnisse nachlesen kann...

 

Auch Benitos Abenteuer kann man genauer nachlesen, und zwar hier:  http://eurasier-4ever.jouwweb.nl/


 

5. Juni 2018

Bena hat ein paar tolle Urlaubstage an der See verbracht. Sie genießt es, dass sie fast immer ohne Leine laufen darf. Angst vor anderen Hunden hat sie nun überhaupt nicht mehr, im Gegenteil. Sie möchte fast immer hinlaufen und spielen.


Beim Spaziergang ist sie immer bemüht ihr Rudel zusammen zu halten und - wenn nötig - Einzelgänger einzufangen...

 

Bena mag Pferde...und ihre Äpfel.

<<< beim Geo-Caching                                                                  beim Strandspaziergang >>>


 

17. Juni 2018

 

Balou macht wieder einmal von sich reden:

Bei der 11. Nationalen Rassehunde-Ausstellung bekam er ein hervorragendes v 2.

Seine Menschen sind natürlich sehr stolz auf ihn - wir auch!


 

Kaum hatte ich die Nachricht fertig geschrieben, da kam auch schon der Nachschlag:

"...es kommt noch was!

 

Wir wollten auch heute, am Sonntag, auf der

16. INTERNATIONALEN Rassehunde-Ausstellung in Erfurt mitmischen.

 

GEWONNEN! GEWONNEN!

 

1. Platz für einen ZG-Jungrüden!

 

Wir erzielten die Formwertnote v 1 

Balou ist Landesjugendsieger Thüringen (Jug. - CAC)

 

Vielleicht ist heuer für uns noch Leipzig und Gießen drin.

Wer weiß?"

 

Herzlichen Glückwunsch!!!


 

 

1. Juli 2018

 

Und hier meldet sich wieder einmal Bena, heute von einer spannenden Klettertour.

Da geht es ganz schön hoch auf die tertiären Buntsandsteinfelsen in der Kollesleuker Schweiz.

(Ich hab's nachgeschlagen, zugegeben!)

 

 

Aber ist das wirklich Bena da oben - 

oder haben wir doch eine Bergziege rangezogen???

 


 

6. August 2018

 

Bei Bena gibt es einen neuen Hausgenossen:

Eddi, ein Käterchen, das der Junior des Hauses in einer kleinen Höhle in der Nähe der Grundschule des Dorfes fand. Bis er nach dem Familienurlaub in der bei Bena und ihren Menschen einziehen konnte, betreute ihn und seine Geschwister eine Tierschützerin.

Passen die beiden, Bena und Eddi, nicht perfekt zueinander - sogar farblich?

 

 

Und hier sind noch Fotos aus dem Urlaub in der Bretagne.

Ein sehr freundlicher Japaner fragte hier am Mont Saint Michel, ob er den schönen Hund fotografieren dürfe.

 

 

Bena hat anscheinend was fürs Klettern und für große Steine übrig...


 

9.August 2018

 

Hier haben wir wieder einmal ein Starfoto:

 

Bailey in voller Schönheit!

 

Ihre Menschen schreiben dazu, dass sie die Junghundeuntersuchung mit besten Ergebnissen abgeschlossen hat. Sie wiegt nun 22 kg bei einer Schulterhöhe von ca. 55 cm. 

 

Die anhaltende Hitze von durchschnittlich 32° macht ihr ganz schön zu schaffen und daher ist die Kühlmatte ein sehr beliebter Ort. Spaziergänge sind da nur am frühen Morgen und späten Abend angesagt. Tagsüber muss man sie regeltrecht überreden vor die Tür zu gehen...

 

Aber ehrlich, geht uns das nicht allen genauso???

 

Auch Benni hat einiges zu berichten:

Eines Morgens wurde verdächtig früh aufgestanden und allerhand Gepäck ins Auto geladen. Sogar meine Sachen waren dabei - komisch. Dann ging es raus und nach mehreren Stunden Autofahrt fanden wir uns in einer großen Stadt wieder, von der die Frauchen sagten, das sei die Kulturhauptstadt Europas 2018 (Leeuwarden, NL). Naja, der Stadtpark mit Rasen und Bäumen zum Schnuppern und Wasserläufen (Grachten) zum Anschauen von Booten war dann aber doch interessanter. Und auch ich durfte hier Fotomodell spielen, eine nette junge Dame wollte unbedingt ein Selfie mit mir!

Dann bezogen wir eine neue Wohnung in einer riesigen Hotelanlage - aber doch nur vorübergehend, wie sich später herausstellen sollte. Am nächsten Morgen fuhren wir wieder los und auf einmal wurde mitten auf der Autobahn angehalten. Tatsächlich waren wir nur noch von Wasser umgeben, links von uns das Ijsselmeer und rechts die Nordsee. Aha, Fototermin auf dem Abschlussdeich, na von mir aus...

Und so besuchten wir noch einige weitere Städtchen und Orte an Nordsee und Ijsselmee, zum Beispiel Den Helder und Enkhuizen. Überall gab es viel zu sehen und zu erleben. Schön war's, aber jetzt freue ich mich wieder über die kühlen Fliesen zu Hause im Keller. Hier kann ich wunderbar schlafen und vom Meer, von Schiffen, Stränden und Seehunden träumen... 


 

17. Septembr 2018

 

Hier melden sich wieder Bennis Menschen zu Wort:

"Benni geht es gut und unser Leben mit ihm hat sich richtig gut eingespielt. Eine wahre Freude! Besonders erfreulich ist bennis Entwicklung in Bezug auf andere Hunde, Er ist weiterhin etwas vorsichtig, wenn andere plötzlich auf ihn zu kommen  (was ja durchaus auch verständlich ist), denn och ist er sehr aufgeschlossen und möchte mit fast allen spielen und vor allem jeden rundum beschnüffeln.

Ein paar Gelegenheiten dazu ergaben sich am letzten Wochenende: Zunächst haben wir Bekannte besucht, die in der Nähe wohnen und ebenfalls zwei größere Hunde haben (beides Rüden, auch ein Eurasier). Beim Spaziergang blieb alles friedlich, am Ende schienen die drei sich sogar richtig gut zu verstehen.

Am Sonntag dann haben wir einen Gottesdienst "für Mensch und Tier" besucht, der vom örtlichen Tierschutzverein veranstaltet wurde. Zum einen waren wir neugierig, wie so etwas abläuft, zum anderen wollten wir auch wissen, wie Benni sich auf so einer Veranstaltung verhält. Das Ganze fand auf einer großen Wiese statt. für die Besucher waren Bänke aufgestellt. Neben zwei Perlhühnern und einem Hamster waren jede Menge Hunde aller Größen und jeden Alters vertreten. Benni wollte am liebsten alle gleichzeitig begrüßen, er ließ sich dann aber brav von uns beruhigen und schien sogar den vorgetragenen Liedern, Gebeten und Texten andächtig zu lauschen. Nur beim anschließenden Applaus für die Organistin stimmte er in das allgemeine Gebell, das plötzlich ausbrach, mit ein. Aber das kann man ihm nicht verübeln, die Hunde wollten ja sicher nur ihren Beifall bekunden..."

 

3. Oktober 2018

 

Schon seit einiger Zeit wartet eine Nachricht von Benitos Frauchen auf Bearbeitung. Endlich, nach viel Arbeit für die Zuchtgemeinschaft, kann ich mir dafür mal Zeit nehmen:

"Gestern  (25.9.) waren wir endlich nach einer erzwungenen Sommerpause wegen Blaualgen wieder auf unserer Lieblin gsroute, dem Hundedeich. Dort sind immer Spielkameraden zu finden und wir hatten dort gestern so viel Spaß wie nie zuvor."


 

16. Oktober 2018

 

Auch in Freudenburg ist alles in Ordnung. Bena geht es gut, auch sie war inzwischen beim HD-Röntgen wie alle ihre Geschwister. Mit der Prozedur war sie aber gar nicht ein-verstanden, aber auch Knurren half nichts. Nachher brauchte sie eine ganze Weile um sich wieder zu beruhigen - wie übrigens Binti auch. 

Bei diesem wunderschönen Wetter bekommt sie richtig viiiel Auslauf.

Es gab auch einen Ausflug nach Trier. Dort in der Fußgängerzone trafen Frauchen und Bena ein Ehepaar mit zwei sehr schönen Eurasiern. Im Gespräch erfuhren sie, dass sie (Menschen und Hunde) aus Schweden kamen. Außerdem begegneten ihnen noch ein Samojede und verschiedene Akitas, dies Rassen kommen anscheinend in Mode.

Modisch topfit ist man aber ganz sicher mit dem rechts gezeigten T-Shirt, Frauchens neuester Errungenschaft. Bei Temperaturen von Mitte 20 Grad trägt es sich problemlos auch noch im Oktober - Bena gefällt es offenbar auch!


 

23. Oktober 2018

 

Gestern schrieb Baileys Frauchen:

"Da es endlich kälter wird, konnte ich mit Bailey Fahrradfahren üben. Es klappt wirklich super und sie hat Riesenspaß daran!

Aber über den Stammbaum von Bailey müssen wir uns mal unterhalten. Irgendwo muss da eine  Bergziege versteckt sein! Sie klettert und läuft ständig auf unserer 4 Zentimeter breiten Sofalehne rum, als wäre es das Normalste von der Welt..."

 

Da muss doch jede Katze neidisch werden... 

 

 

Wie man sieht, kann sie aber auch ganz normal flitzen!


 

 

14. November 2018

 

Hier ist noch einmal (ganz im Hintergrund) Bailey auf der Sofalehne hängend, während die Katze im Vordergrund auf der Lehne balanciert.

 

Auf dem Foto rechts ist Kira zu sehen, das jüngst in die Familie aufgenommene Katzenkind. Wie Frauchen Jana Schreibt, würde Bailey die Kleine am liebsten die ganze Zeit rumschleppen und ablecken...

 

So viel zum Thema Katze und Hund...