Fragen über Fragen


Was ein Welpeninteressent ehrlich für sich selbst bedenken sollte:



"Schau dir den Blick deines Hundes an: Kannst du immer noch behaupten, er hätte keine Seele?"

formuliert Victor Marie Hugo

 

Ein Welpe, gleich welcher Rasse, ist ein Lebewesen mit Gefühlen und einer verletzlichen Seele. Er wird zwar möglicherweise groß und stärker als ich, bleibt aber innerlich ein Kind und vollständig von mir abhängig - zumindest in unserer "Normalgesellschaft". Das bedeutet große Verantwortung für mich, über deren Konsequenzen ich mir VOR der Anschaffung eines Tieres Klarheit verschaffen muss. Ich muss mich fragen:

 

WILL und KANN ich diesem Welpen die Bedingungen bieten, die ein glückliches Hundeleben ermöglichen - und nicht ein Leben wie ein Hund!

 

 1. Kann und will ich für einen Zeitraum von 12 bis 16 Jahren für alles sorgen, was mein Hund braucht?

2. Kann und will ich genügend Zeit und Geduld aufbringen, um meinem Welpen dazu zu verhelfen, ein angenehmer Partner und Freund (auch meiner Kinder) zu werden?

3. Kann und will ich meinen Haushalt/meinen Tagesablauf so organisieren, dass der Welpe gar nicht und später der erwachsene Hund nie mehr als 4 - 5 Stunden allein ist?

4. Kann und will ich dafür sorgen, dass mein Hund jeden Tag genügend Zuwendung und Bewegung bekommt, dass er sich frei bewegen und mit Artgenossen spielen kann?

5. Kann und will ich die Kraft aufbringen, meinen Hund in allen Lebenslagen zu begleiten?

6. Kann und will ich meinen Hund auch an meinem Urlaub teilhaben lassen oder, falls das nicht möglich ist, kann er zumindest in meiner Abwesenheit erstklassig betreut 

     werden? 

7. Kann und will ich die finanziellen Mittel für die tierärztliche Versorgung meines Hundes aufbringen, auch, falls Operationen oder kostspielige Behandlungen anstehen

    sollten?

 

Falls Sie nicht jede dieser Fragen aus vollem Herzen mit einen "Ja" beantworten können, sollten Sie über die Anschaffung eines Welpen noch einmal nachdenken.



Die Liste der Fragen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Vielleicht fallen Ihnen ja noch weitere wichtige Fragen ein?

Lassen Sie es mich wissen, über Ergänzungen freue ich mich.